kompetent
erfahren
einfühlsam

News-Archiv

Offiziell eröffnet und eingeweiht

27. 10. 2014 – Am Montag, 20. Oktober 2014, hatte es den Betrieb aufgenommen. Nun wurde das neue MedicoPlus Ärztezentrum Einsiedeln zum Ende der ersten Woche offiziell eröffnet und eingeweiht. Zudem konnten Interessierte vergangenen Samstag das Gebäude an der Spitalstrasse 26a anlässlich eines «Tags der offenen Tür» besichtigen.
 
 

Das neue MedicoPlus Ärztezentrum Einsiedeln an der Spitalstrasse 26a hat am 20. Oktober 2014 seinen Betrieb  aufgenommen.
 
 
«Der Start ist uns gut gelungen», bilanziert MedicoPlus-Verwaltungsratspräsident Dr. Simon Stäuble die erste Betriebswoche, «wir konnten bereits zahlreiche Patientinnen und Patienten erfolgreich behandeln. Noch ist auch für uns und unsere Mitarbeitenden vieles ungewohnt und muss sich erst einspielen. Doch das ganze Team ist hoch motiviert und gibt sein Bestes.»
Das neue MedicoPlus Ärztezentrum Einsiedeln an der Spitalstrasse 26 in Einsiedeln vereint unter einem Dach medizinische Grundversorger, Spezialisten sowie eine eigene Apotheke. Das Besondere an diesem Konzept ist, dass die Ärzte eine gemeinsame Infrastruktur nutzen und interdisziplinär zusammenarbeiten. Auf diese Weise profitiert der Patient von einem breiten medizinischen Angebot aus einer Hand (siehe Kasten).

Handwerkerabend und Vernissage

Das MedicoPlus Ärztezentrum Einsiedeln wurde innerhalb von 14 Monaten erstellt. Der mehrstöckige Holzbau ist optimal eingerichtet und mit modernster Medizinaltechnik wie Labor, digitales Röntgen, Ultraschall, EKG, Lungenfunktion, Praxis-OP, Infusionsplätzen usw. ausgestattet. Zum Dank für ihren grossen Einsatz lud MedicoPlus alle am Bau Beteiligten am Donnerstagabend, 23. Oktober 2014, zu einem gemütlichen Abend mit bayerischem Weisswurst-Schmaus ein.
 
 

Kerstin Schlimbach Neuhauser, Verwaltungsratspräsidentin der MedicoPlus Immo AG, bedankt sich am Handwerkerabend vom 23. Oktober 2014 bei den Anwesenden für ihr grosses Engagement beim Bau des Gebäudes.
 
 
Im Vorfeld des  Handwerkerabends fand eine gut besuchte Vernissage statt. Das ganze Gebäude wurde von der Zürcher Goldschmiedin und Künstlerin Christine Nagel mit Bildern und Skulpturen eingerichtet. Ihre eigenen Werke hat sie mit Fotoarbeiten von Stefan Burger, Ivo Kuster und Elisabeth Meier ergänzt. Eine Besonderheit sind im Wartezimmer für Kinder die Bilder, die Einsiedler Erstklässler unter der Anleitung von Christine Nagel malten.
 
 

Das Quartett, das für die «Kunst am Bau» verantwortlich zeichnet, anlässlich der Vernissage vom 23. Oktober 2014 (v.l.n.r.): Stefan Burger, Christine Nagel (Leitung), Ivo Kuster, Elisabeth Meier.
 
 
Offiziell eröffnet und eingeweiht

Am Freitagabend, 24. Oktober 2014, wurde das MedicoPlus Ärztezentrum Einsiedeln in Anwesenheit von rund 100 Gästen offiziell eröffnet. Auf die Eröffnungsansprache von Regierungsrätin Petra Steimen-Rickenbacher, die als Vorsteherin des Departements des Innern auch Schwyzer «Gesundheitsministerin» ist, folgte die Einweihung des Gebäudes. Pater Basil Höfliger OSB vom Kloster Einsiedeln und Pfarrer Urs Jäger-Beux von der evangelisch-reformierten Kirche Einsiedeln stellten es in einem würdigen Akt unter den Schutz des Allmächtigen. Nach diesem offiziellen Teil wurden die Gäste gruppenweise durch das Ärztezentrum geführt. Im Festzelt unmittelbar neben dem Gebäude ging es dann mit einem urchigen Fondue-Plausch weiter. Musikalisch wurde der Abend vom Duo Nadja Räss (Jodel) und Willi Valotti (Akkordeon) umrahmt.
 
 

An der offiziellen Eröffnung vom 24. Oktober 2014 kamen die Gäste in den Genuss eines Fondue-Plausches (v.l.n.r.): Landamman Andreas Barraud, MedicoPlus-Hausarzt Dr. Gustav Farner und MedicoPlus-Verwaltungsrat Dr. Simon Stäuble sowie Arthur Füchslin von der Schwyzer Kantonalbank.
 
 
Tag der offenen Tür

Den Abschluss der Eröffnungsfeierlichkeiten machte der «Tag der offenen Tür» von Samstag, 24. Oktober 2014. Zahlreiche Personen nahmen die Gelegenheit wahr, einen Blick hinter die Kulissen des MedicoPlus Ärztezentrums Einsiedeln zu werfen. Zeitweise gabs im Haus kaum ein Durchkommen mehr. Mehrere Behandlungsräume waren geöffnet. Hier informierten Ärzte und Mitarbeitende die Besucher/-innen aus erster Hand über ihre Tätigkeit. Im Festzelt, wo man sich mit Speis und Trank verpflegen konnte, spielte das Jazz-Quintett «Quint-Essenz» von Svend Capol, seines Zeichens ärztlicher Leiter von MedicoPlus.
 
 

Die im Haus untergebrachte, eigene MedicoPlus Apotheke ist öffentlich zugänglich.
 
     
 
Im Untergeschoss befindet sich das Röntgen. Dank digitalem Röntgen kann die Strahlenbelastung für die Patienten/-innen reduziert werden.
 
     
 
Im Praxis-Operationsaal können ambulante chirurgische Eingriffe in lokaler oder regionaler Narkose durchgeführt wereden (z.B. Handchirurgie, kleine Gefässeingriffe, plastische Chirurgie).
 
     
 
Phasenweise standen die Besucher/-innen am Tag der offenen Tür Schlange vor dem Eingang.
 
     
 
Dr. Svend Capol (r.), ärztlicher Leiter von MedicoPlus, zeigt Interessierten das Sprechzimmer der Psychologin.
 
     
 
Die oberste Etage des MedicoPlus Ärztezentrums Einsiedeln verfügt u.a. über Seminarräume mit modernster Technik, die auch von Dritten gemietet werden können.
 
     
 
Kinderärztin Dr. Caroline Bernegger (l.) präsentiert Besucherm/-innen das Behandlungszimmer für die jüngsten Patienten/-innen.
 
 
Personelle Rochade

Der Betriebsstart markiert für MedicoPlus gleichzeitig eine personelle Rochade. Kerstin Schlimbach Neuhauser, die als MedicoPlus-Verwaltungsrätin das gesamte Bauvorhaben geleitet und den komplexen Betrieb aufgegleist hatte, zieht sich zurück. Sie hat in den vergangenen mehr als zwei Jahren ausserordentliche Arbeit geleistet, die mit einem riesigen persönlichen Engagement fast rund um die Uhr verbunden war. Die Fachärztin FMH für Innere Medizin konzentriert sich künftig wieder auf ihre Tätigkeit als Leitende Ärztin Innere Medizin des Spitals Einsiedeln. MedicoPlus dankt Kerstin Schlimbach Neuhauser für ihren immensen Einsatz, ohne den das Projekt nicht hätte verwirklicht werden können.
Ihre Stelle in der Geschäftsleitung übernimmt Simon Stäuble. Nachdem die ersten Erfahrungen mit dem Betrieb des MedicoPlus Ärztezentrums Einsiedeln gemacht und ausgewertet sind, wird sich das Unternehmen eine definitive Führungsstruktur geben. «Ziel von MedicoPlus ist, die medizinische Versorgung in und um Einsiedeln langfristig sicher zu stellen», fasst Stäuble die wichtigste Aufgabe von MedicoPlus zusammen.

Artikel im Einsiedler Anzeiger

PDF (2.1 MB): Der Start ist uns gut gelungen, ea Nr. 85, 28. 10. 2014
PDF (1.6 MB): Als Ärztin zurück in die alte Heimat, ea Nr. 84, 24. 10. 2014
 
 

Aktuell

Einladung zur Vernissage von «MedicoPlus art»: weiter

Neu bei MedicoPlus

Neue Psychologin bei MedicoPlus: weiter

Hals-Nasen-Ohren-Spezialist bei MedicoPlus: weiter